+43 650 8642464

info@kinesiologie-elisabeth-schuster.at

nach Vereinbarung

Stille Entzündungen:

Die unterschätzte Gefahr in unserem Körper

In der heutigen Zeit, in der die Aufmerksamkeit auf akute Krankheiten und offensichtliche Beschwerden gerichtet ist, werden stille Entzündungen oft übersehen. Diese unsichtbaren Feuerherde im Körper können langfristig schwerwiegende Folgen haben, insbesondere wenn sie mit Zahnherden in Verbindung gebracht werden.

Was sind stille Entzündungen?

Stille Entzündungen, auch als chronische, niedriggradige Entzündungen (silent Inflammation) bekannt, sind Prozesse im Körper, die über einen längeren Zeitraum hinweg bestehen bleiben, oft ohne offensichtliche Symptome. Im Gegensatz zu akuten Entzündungen, die als schmerzhafte und offensichtliche Reaktionen auf Gewebeschäden auftreten, können stille Entzündungen subtil sein und unbemerkt bleiben, während sie dennoch unseren Körper schädigen.

Zahnherde: Die verborgene Quelle der Entzündung

Zahnherde, wie zum Beispiel Karies, Parodontitis oder entzündete Zahnwurzeln, sind ein oft übersehener Faktor für stille Entzündungen im Körper. Bakterien, die in Mundhöhle und Zahnfleisch entstehen, können in den Blutkreislauf gelangen und Entzündungen in entfernten Bereichen des Körpers verursachen. Dieser Prozess wird als orale Systemische Verbindung bezeichnet und kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs und sogar Alzheimer.

Daher ist es entscheidend, regelmäßige Zahnarztbesuche einzuplanen und auf die Signale unseres Körpers zu achten. Denn oft ist es die Stille, die am lautesten warnt. 🦷💢

Nico: Der mysteriöse Auslöser

Ein weiterer potenzieller Auslöser für stille Entzündungen ist die sogenannte Neuralegogene Kavitationsosteopathie, kurz „Nico“ genannt. Dies sind Hohlräume im Kieferknochen, die durch eine unvollständige Heilung nach einer Zahnextraktion entstehen können. Diese Hohlräume können eine Quelle für chronische Entzündungen sein, die sich auf den gesamten Körper auswirken können. Nico kann schwierig zu diagnostizieren sein, da sie oft keine offensichtlichen Symptome verursacht, aber sie können dennoch erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Nico ist besonders heimtückisch, da er oft asymptomatisch ist und erst in fortgeschrittenen Stadien Schmerzen oder andere Symptome verursacht

Ursachen von Stille Entzündungen:

Die Ursachen für stille Entzündungen sind vielfältig und können durch Lebensstilfaktoren wie Ernährung, Stress und Bewegung beeinflusst werden.

  • Unbehandelte Zahnprobleme
  • Ungesunde Ernährung, die reich an verarbeiteten Lebensmittel, Zucker und gesättigten Fettsäuren ist, kann Entzündungen verstärken
  • Stress
  • Mangelnde Bewegung
  • Rauchen
  • Schlafmangel

Symptome von Stille Entzündungen:

  • Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome auch auf andere gesundheitliche Probleme hinweisen können, daher ist eine gründliche Untersuchung durch einen Arzt oder Zahnarzt unerlässlich.

Wie erkenne ich Stille Entzündungen und was kann ich dagegen tun?

Die Symptome von stillen Entzündungen können subtil sein und sich je nach betroffenem Bereich des Körpers unterscheiden. Da diese Symptome oft unspezifisch sind, werden stille Entzündungen häufig erst diagnostiziert, wenn bereits ernsthafte Gesundheitsprobleme aufgetreten sind.

1. Müdigkeit und allgemeines Unwohlsein:

Wenn Sie sich trotz ausreichender Ruhe müde und schlapp fühlen oder regelmäßig anhaltende Müdigkeit verspüren, könnte dies auf eine chronische Entzündung hinweisen.

2. Gewichtszunahme:

Stille Entzündungen können den Stoffwechsel beeinträchtigen und zu einer unerklärlichen Gewichtszunahme führen, selbst bei einer gesunden Ernährung und ausreichender Bewegung.

3. Gelenkschmerzen:

Entzündungen im Körper können sich auf die Gelenke auswirken und Schmerzen oder Steifheit verursachen, insbesondere am Morgen oder nach längerer Ruhephase.

4. Verdauungsprobleme:

Chronische Entzündungen können auch die Verdauung beeinträchtigen und Symptome wie Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall verursachen.

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome bemerken, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Ihr Arzt kann Tests durchführen, um Entzündungsparameter im Blut zu überprüfen und andere potenzielle Ursachen Ihrer Symptome auszuschließen.

5. Allgemeines Unwohlsein

6. Allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens

Was können Sie tun, um gegen Stille Entzündungen vorzugehen?

1. Gesunde Ernährung:

Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und gesunden Fetten ist, kann dazu beitragen, Entzündungen im Körper zu reduzieren.

2. Stressmanagement:

Stress kann Entzündungen verstärken, daher ist es wichtig, Techniken zur Stressbewältigung wie Meditation, Yoga oder Atemübungen in Ihren Alltag zu integrieren.

3. Regelmäßige Bewegung:

Körperliche Aktivität kann Entzündungen reduzieren und das Immunsystem stärken. Versuchen Sie, regelmäßig Sport zu treiben, der Ihnen Spaß macht, sei es Gehen, Schwimmen, Tanzen oder Radfahren.

4. Rauchverzicht:

Rauchen erhöht das Risiko für Entzündungen im Körper erheblich. Wenn Sie rauchen, sollten Sie in Betracht ziehen, mit dem Rauchen aufzuhören, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

5. Zahnarztbesuche:

Regelmäßige Zahnarztbesuche sind entscheidend, um Zahnprobleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, bevor sie zu stillen Entzündungen führen können.

Indem Sie diese Maßnahmen ergreifen und auf die Signale Ihres Körpers achten, können Sie dazu beitragen, stille Entzündungen zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Fazit

Stille Entzündungen sind eine unterschätzte Gefahr für unsere Gesundheit und können langfristig zu schwerwiegenden Krankheiten führen. Die Einbeziehung von Zahnherden und die Anerkennung von Faktoren wie Nico sind entscheidend, um die zugrunde liegenden Ursachen von stillen Entzündungen zu verstehen und ihnen entgegenzuwirken.

Durch eine gesunde Ernährung, Stressbewältigung und regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen können sie dazu beitragen, Entzündungen im Körper zu reduzieren und ihre Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern.

Empfohlene Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner